League of Legends Champion Guide: Warwick

patrick 15. August 2010 1

Warwick der Jagdwolf

Die bloße Erwähnung seines Namen lässt andere LoL-Recken vor Angst erstarren. Diese furchterregende Bestie, halb Mensch halb Wolf, jagt für sein Leben gern und wen er erst einmal gewittert hat, den erwartet ein grausames Schicksal. Denn wenn der, auch unter dem Namen Blutjäger bekannte, Räuber seine Beute nicht gerade zerfleischt, verstümmelt er sie bis zur Unkenntlichkeit mit seinen riesigen Klauen. Wehe dem, den er in seine gewaltigen Fänge bekommt. Nicht umsonst wird er von vielen gehasst, verflucht und gefürchtet.

Seine Fähigkeitsstärke mag gering sein, doch er besitzt ein gutes Mittelmaß an Leben und einen sehr hohen Angriffsschaden.

Attribute:

Die Mischung aus Hast, Betäuben und Zäh spricht Bände. Somit ist er ein über die Maßen schneller und ausdauernder Champion, der zudem die Möglichkeit hat, seine Gegner kampfunfähig zu machen. Das Attribut Empfohlen zeigt, dass er bereits zu Anfang von nicht sehr erfahrenen Spielern gespielt werden kann. Eigentlich fehlt noch das Attribut Carry, denn erst im späteren Spielverlauf wird Warwick sehr gefährlich gegen andere Spieler

Fähigkeiten:

Hungernder Schlag
Mit seinen messerscharfen Zähnen reißt er seinem Gegner ein Stück Fleisch von den Knochen und vertilgt es. Dadurch fügt er dem Opfer große Schmerzen zu und füllt seine eigenen Lebensreserven zu einem Teil wieder auf.

Tipp:
Der Hungernde Schlag gibt dir die Möglichkeit, dein Leben wieder aufzufüllen und gleichzeitig Schaden anzurichten. Daher solltest du ihn in Kämpfen immer dann benutzen, wenn er aufgeladen ist und du etwas Leben benötigst oder wenn dein Gegenüber nur noch wenig Leben hat.

Jagdruf
Ein markerschütternder Ruf dringt aus Warwicks Kehle, der ihn selbst und alle verbündeten Champions zum Äußersten anspornt und sie schneller angreifen lässt.

Tipp:
Vor allem ist diese Fähigkeit von großem Nutzen, um deine Teammitglieder im Kampf zu unterstützen. Du solltest den Jagdruf benutzen, um zusammen mit deinen Verbündeten gegen starke feindliche Champions, wie zum Beispiel Tanks oder ganze Gegnergruppen triumphieren zu können.
Auch wenn du es allein mit einem mächtigen Gegner zu tun bekommst, kann dir diese Fähigkeit zum Sieg verhelfen.

Witterung aufnehmen
Passiv: Der Geruch geschwächter feindlicher Champions zieht Warwick magisch an und er kann sie mit Leichtigkeit aufspüren. Wenn er sich einem solch wehrlosem Opfer nähert und ihm der Duft von von frischem Blut in die Nase schießt, übermannt ihn die Gier auf einen leicht verdienten Happen. Dadurch wird sein Puls in die Höhe getrieben und sein Bewegungstempo steigt drastisch an.

Tipp:
Da diese Fähigkeit dauerhaft aktiv ist, sobald sie erlernt wurde, entfallen an dieser Stelle etwaige Tipps.
Ein kleiner Rat vielleicht noch: Lasse dich nicht zu sehr von geschwächten Gegnern ablenken, denn es sind immer mehrere feindliche Champions auf dem Schlachtfeld und vielleicht warten sie nur darauf, dass du dich zu weit von den sicheren Pfaden entfernst.

Rasende Wut
Blitzschnell fällt Warwick einen ausgewählten Gegner an und macht ihn bewegungslos. Zudem unterdrückt er für kurze Zeit dessen Beschwörerzauber und greift erbarmungslos, mit aller Härte und Geschwindigkeit an. Während seines Angriffes zieht er seinem Opfer zusätzlich Leben ab und füllt sein eigenes auf.

Tipp:
Dies ist dein Champion-Killer schlechthin. Aktiviere Rasende Wut, wenn du deinen Gegner damit töten kannst oder, um deinen Angriff einzuleiten. Die Betäubung ist in beiden Fällen praktisch. Auch wenn du einen Hinterhalt planst oder ein geschwächter Gegner zu flüchten versucht, gibt es kaum eine bessere Alternative.

Zusätzliche Fähigkeit:
Unstillbarer Durst
Sämtliche seiner Angriffe lassen Warwicks Wunden nach und nach verschwinden und heilen ihn zusehends.

6 Level Fähigkeiten Build

Level 1: Hungernder Schlag
Level 2: Jagdruf
Level 3: Witterung aufnehmen
Level 4: Hungernder Schlag
Level 5: Jagdruf
Level 6: Rasende Wut

Erklärung:
Anfangs ist es unglaublich wichtig so lange wie möglich zu überleben und auf Vasallenjagd gehen zu können, um Erfahrung und Geld zu bekommen. Außerdem kann dir der Hungernde Schlag in Kämpfen das Leben retten. Daher solltest du ihn als erstes ausbauen. Jagdruf sollte deine zweite Wahl sein, da du mit seiner Hilfe deinen Schadensoutput und den deiner Teammitglieder erhöhen kannst.

Nun solltest du Witterung Aufnehmen erlernen, um schnell an Kills und somit noch mehr Erfahrung und Geld zu kommen. Nun fehlt dir eigentlich nur noch die Rasende Wut, mit der du bestens gewappnet bist, um feindlichen Champions das Fürchten zu lehren. Diese Fähigkeit ist im späteren Verlauf definitiv zu maximieren, da sie dir Schaden, Betäubung und viel Lebensabsaugung beschert.

Empfohlene Gegenstände:

Damit Warwick zu einem noch besseren Frontkämpfer wird, braucht er unbedingt mehr Leben und einen besseren Rüstungswert. Seine Bewegungsgeschwindigkeit kann sich, insbesondere durch Witterung aufnehmen, sehen lassen, sollte jedoch zusätzlich erhöht werden. Angriffsgeschwindigkeit und Schaden sollten ebenfalls angehoben werden.
Wer auf die Standardausrüstung verzichten kann, sollte einen Blick auf folgende Gegenstände werfen:

Beinschienen des Berserkers
Zum Einen heben diese Stiefel die Angriffs- und zum Anderen die Bewegungsgeschwindigkeit ein wenig an. Daher sind sie sehr zu empfehlen.

Schattenklingen
Dieser Gegenstand ist durch eine verbesserte Chance auf kritische Treffer, viel Angriffstempo und erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit durchaus einen Blick wert. Zudem erhält man eine akzeptable Chance feindlichen Angriffen auszuweichen.

Madreds Blutschnitter
Madreds Blutschnitter können durch Schaden, Angriffsgeschwindigkeit und einen verbesserten Rüstungswert durchaus glänzen. Obendrein wird man mit der Möglichkeit versehen, bei einem Treffer zusätzlichen magischen Schaden zu verursachen.

Frosthammer
Man erhält durch diesen magischen Hammer ein enormes Lebenspolster und etwas Angriffsschaden. Hinzu kommt die Option, das Ziel verlangsamen zu können.

Empfohlene Zauber:

Da Warwick sich durch seine Fähigkeiten selbst mit Leben versorgen kann, muss man nicht zwangsläufig auf Heilen zurückgreifen. Der Zauber Hast, bleibt, wie so oft, trotzdem interessant.

Nachfolgend sollen zwei Beispiel-Zauber vorgestellt werden, mit denen man ebenfalls gut bedient ist:

Läuterung
Dieser Zauber hebt jegliche schadhafte Sprüche, die gegen den Champion wirken, sofort auf. Dies sind zum Beispiel sämtliche Beeinträchtigungen der Beweglichkeit. Zudem wird die Wirkungsdauer jedweder neuer Fremdeinwirkungen dieser Art für eine Weile reduziert.

Erschöpfen
Der getroffene Gegner erblindet für einen kurzen Zeitraum und kann sich nur mit Mühe fortbewegen. Dies hat den Vorteil, dass er keine Treffer mehr anbringen kann und zu einem leichten Ziel wird.

Empfohlene Meisterschaften:

Warwick kann von Natur aus sehr viel Schaden austeilen. Dies wird durch gut gewählte Gegenstände noch verstärkt. Außerdem kann er seine Lebensenergie in Kämpfen selbst auffrischen. Um noch ausdauernder zu werden, sind in folgendem Beispiel vorwiegend Punkte vergeben, um seine Abwehrmaßnahmen zu verbessern. Dadurch kann er gegen Tanks und dergleichen eine noch bessere Figur machen.

Angriff:
Tödlichkeit
Wissen des Erzmagiers 1/3
Eifer

Abwehr:
Resistenz
Widerstandsfähigkeit
Ausweichen
Gewandtheit
Gehärtete Haut 1/3
Veteranennarben
Willenskraft (sofern Läuterung gewählt wurde)
Inbrunst
Zähigkeit

Wissen:
Beharrlichkeit 2/3

Fazit:

Warwick macht seinem Namen Blutjäger alle Ehre. Mit durchschlagskräftiger Ausrüstung und seinen Attacken kann er für jeden gegnerischen Champion gefährlich werden. Dies gilt insbesondere für bereits schwer verletzte Kontrahenten. Sie sind seinen Attacken schutzlos ausgeliefert und fallen ihm schnell zum Opfer. Durch seine umfangreichen Überlebenstaktiken ist er zudem ein sehr ausdauernder Kämpfer. Wer einen furchteinflößenden und tödlichen Champion-Killer sucht, hat ihn in diesem Mitglied der League of Legends womöglich gefunden.

Warwick ist eigetnlich Carry. Es wird nicht umsonst empfohlen, dass er zu Anfang als Jäger der Wälder neutrale Monster angreifen soll. Diese bringen Erfahrung und Gold und als Warwick kann man sich in den ersten paar Levels sicher sein, dass kein anderer Champion, außer Warwick in den Wäldern umher streift.

One Comment »

  1. Pascale 21. Januar 2011 um 17:34 Uhr -

    Hmmm mein Lieblingschampion!Aber die Gegenstände !
    So erstmal ne Berichtigung Ww braucht die schnellsten Stiefel aus dem Spiel da er so noch getoppt werden kann das wären dann die Stiefel des Geschicks.
    Desweiteren braucht ww höhen Schaden da die Ultie ihre Kraft daraus zieht!
    Mit Blutdürster und Blutiges Beil wird ww immer besser !
    So nun zum Abschluss sollte man Hextech Gunblade noch kaufen da sie Schaden u. Fähigkeitsstärke besitzt.
    Und noch etwas Warwick ist nicht der Einzige Champion der junglet Tryndamer ist auch einer dieser Kandidaten!Also seit euch nicht so sich das der Walt euch gehört!
    Desweiteren gibt es einen Mythos der besagt:Gehst du zu Urf dem Geist der an seinem Grabstein haust mit dem Warwick Urf Skin bewirft er dich mit Fischen.Ich bin mir aber nicht sicher habe noch niemanden gesehen der das tat habe nur davon gehört.