Vindictus Gamescom 2011 Review

patrick 25. August 2011 Kommentare deaktiviert für Vindictus Gamescom 2011 Review

Vindictus ist aufgrund seines Next Generation Gameplays ein lang erwartetes MMO. Bei diesem werden Monster nicht mehr ausgewählt bzw. angeklickt, sondern einfach mit der linken Maustaste angegriffen. Dabei muss der Charakter zu den Monstern gewendet werden und in Reichweite stehen, um zu treffen! Die selbe Physik gilt auch anders rum.

So können Spieler Angriffen ausweichen, indem sie schnell zur Seite laufen oder in die Luft Springen. Dieses Gameplay ist dank der Kollisions Abfrage möglich.

Vindictus ist im Europäischen Raum noch nicht vertreten, doch im September ist es soweit und die Closed Beta für die Europäische Version startet. Es wird sogar direkt zum Start der Closed Beta eine deutschsprachige Version geben und diese wird nicht geschnitten sein. Das Spiel ist in Amerika und Asien bereits veröffentlicht.

Europäische Extreme-Edition

Doch die europäische Version unterscheidet sich erheblich von den anderen. Mit der Vindictus Extreme Edition hat die Europäische Version ein anderes Gameplay, so kann man z.b. Springen, hat mehr Combo Möglichkeiten und auch Fähigkeiten. Somit ist es wesentlich schneller und Actionlastig.

Dadurch lässt sich Vindictus nicht mehr in eine Genre Kategorie stecken. Denn zum einen lässt es sich aufgrund der Combo Möglichkeiten und Actions als Hack n Slay bezeichnen. Doch aufgrund der stark steigenden Schwierigkeit kurve und somit des dafür nötigen stark steigenden Spielerkönnen, werden im späteren Verlauf die richtigen Team Zusammensetzungen und ausgeklügelten Strategien von Nöten sein um Erfolg zu haben. So hat es doch wieder Züge eines RPGs. Man kann es als ein Schnitt der beiden Genres bezeichnen.

Das Dungeon-System zeigt weiteren Hack n Slay Charakter. In Vindictus gibt es keine Offene Welt wie in den meisten MMoRpgs. Spieler können mit bis zu 4 Leuten ( es wird bereits an Dungeons gearbeitet wo bis zu 40 Leute eine Gruppe bilden können ) einen Dungeon betreten und diesen lösen, dabei Endet dieser immer mit einen Bosskampf. Ist dieser erledigt bekommt man für den Dungeon einen Rang. Umso höher dieser umso mehr Erfahrung für den Spieler. So können Spieler z.b. versuchen alle Dungeons mit dem besten Rang abzuschließen und dazu das im Spiel vorhandene Errungenschaften und Titel System auszuprobieren.

PvP oder Achievements

Haben Spieler das maximale Level erreicht, die beste Ausrüstung zusammen und sind keine Fans von PvP Kämpfen, können sie versuchen alle im Spiel vorhanden Errungenschaften und Titel zu bekommen und das ist zum Teil mit viel Arbeit verbunden, doch es lohnt sich. Eine Errungenschaft könnte sein, dass man 1000 Harpyien töten muss, dazu bekommt man den Titel Harpyien Jäger, welcher dem Charakter 500 Zusätzliche Lebenspunkte beschert.

Aber auch die Pvp liebenden Spieler kommen nicht zu kurz. Im Moment wird an einer Arena gearbeitet, in welcher Spieler sich messen können. Dabei können auf Tribünen andere Spieler den Kämpfen zu sehen. Spieler können dann auf einer Rangliste nach ganz oben klettern und Platz 1 werden.

Physics Deluxe

Physik spielt in Vindictus eine große Rolle, deutlich wird es an dem Feature, in welchem Spieler Gegenstände wie Kürbisse, Kisten oder Steine vom Boden aufheben können und auf Gegner werfen. Dabei zeigt der Charakter deutlich, ob es ein leichter Gegenstand oder ein sehr schwerer ist. Auch deutlich wird es an dem Schaden welchen der Gegner abbekommt, den kleine Kürbisse machen weniger Schaden als große schwere Felsbrocken.

Dazu kommen weitere Elemente eines Rpgs, welche deutlich das Mmo potenzial mit unterstreichen. So zum einen die Gemeinschaftlichen Aspekte. Es gibt ein Gildensystem, in welchem Gildenkriege, Gildenboni und noch mehr schon in Planung sind. Dazu können sich Spieler in Städten treffen und Gruppen zum Spielen bilden.
Aber auch die lieben Händler kommen dank dem Auktionshaus nicht zu kurz. Somit können die Händler die ein oder andere Goldmünze verdienen indem sie günstig einkaufen und es teurer weiterverkaufen.

Dazu bietet Vindictus ein Ausrüstungssystem, in welchem Spieler Waffen und Rüstungen ihrem Charakter anlegen können. Die verwendete Ausrüstung verändert dann auch das Aussehen des Charakters, wodurch schnell im Spiel deutlich wird, wer ein alter Hase ist und wer neu hinzugestoßen ist.

Fazit:

Zusammenfassend ist Vindictus ein Spiel, welches eine Revolution im Bereich Online Mmo Gameplay bringen kann. Es hat sehr viel Potential äußerst erfolgreich zu sein, denn es macht Ungeheuer viel Spaß und fordert volle Konzentration der Spieler. Langeweile kommt dort selbst beim farmen nicht auf! Den es gibt unzählige Tricks zu entdecken.

 

Kommentare sind geschlossen.