Smite – Das etwas andere MOBA-Spiel

veliane 22. Juni 2013 Kommentare deaktiviert für Smite – Das etwas andere MOBA-Spiel

Smite1MOBA Games erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Neben dem Vorreiter DOTA und dem wohl bekanntesten MOBA Game League of Legends versucht sich seit einiger Zeit Smite mit eine Idee auf diesem Markt zu etablieren. Dabei wird nicht etwa das Spielprinzip auf den Kopf gestellt, sondern vielmehr die Kamera-Perspektive. Denn statt der gängigen Vogelperspektive mit der man einen gewissen Überblick über das Spielgeschehen hat, wird bei Smite die sogenannte „Third-Person-Perspektive“ verwendet. Hierbei schaut man seinem Helden also über die Schulter, was das Spiel besonders für Spieler von Games wie Counter Strike interessant machen soll.

Die neue Perspektive ist gewöhnungsbedürftigt

Vor allem für Spieler von herkömmlichen MOBA Games wie League of Legends ist die neue Kamera-Perspektive in Smite gewöhnungsbedürftigt. Am Anfang wirkt alles ein wenig durcheinander und chaotisch. Nach einiger Zeit findet man sich dann aber zurecht und kann das Spiel in vollen ZSmite2ügen genießen.

Durch die neue Perspektive bekommt das Spiel auch ganz neue Dimensionen. Man weiß nie, wann ein Gegner einmal einen Überarschungsangriff aus dem Jungle plant. So sollte man stets auf der Hut sein und auch mal einen Blick nach hinten werfen.

Auch die Kämpfe in Smite bekommen durch die Third-Person Ansicht ganz neue Dimensionen. Man fühlt sich näher am Geschehen. Aber auch hier gilt es immer wachsam zu sein. So sollte man als Nahkämpfer immer einen Blick auf die gegnerischen Fernkampfhelden und ihre Fähigkeiten haben.

 

Die Spielmodi und Charaktere von Smite

Das Spielprinzip von Smite ist das altbekannte von MOBA Games. In einem 5 vs 5 kämpft ihr auf einer Map mit drei Lanes, die durch einen Jungle getrennt sind. In gewissen Abständen erscheinen auf beiden Seiten noch Vasallen, die euch im Kampf unterstützen. Ziel ist es, die Türme der Gegenseite zu zerstören und zum „Endboss“, einem Minotaurus, zu gelangen. Ist dieser besiegt, habt ihr gewonnen.

Soweit zum klassischen Spielprinzip, welches hier Conquest genannt wird und wo ihr sowohl gegen Bots als auch gegen menschliche Gegner kämpfen könnt. Hinzu kommen bei Smite neben einem Practice Modus, noch die Modi „Arena“, „Assault“, „Domination“ und „Joust“. Bei Arena geht es darum, die Punkte auf der Gegenseite auf 0 zu bringen, bevor dies mit euren Punktestand passiert. Punktverlust für eure Kontrahenten gibt es für jeden getöteten Helden oder wenn eure Vasallen durch das gegnerische Tor kommen.

Den Assault Modus in Smite kann man sowohl vom 1 vs 1 bis zum 5 vs 5 bestreiten. Hier existiert nur eine Lane, das Ziel ist aber das gleiche wie beim Conquest Modus: Ihr müsst den Minotaurus des Gegners zerstören. Ähnlich ist der Joust Modus. Hier ist allerdings nur ein 1 vs 1 möglich.

Beim Domination Modus muss man die drei Kontrollpunkte einnehmen und versuchen zu halten. Hat man mindestens zwei Kontrollpunkte eingenommen, verliert der Gegner an Tickets (gestartet wird mit 400). Gewonnen hat die Seite, welche die Tickets des Gegners als erstes auf 0 gebracht hat.

Zu den Helden: Bei Smite heißen die eigentlichen Helden „Götter“. Ihre Namen und Skins sind an bekannte Götter aus verschiedenen Mythologien angelehnt. So gibt es neben Anubis zum Beispiel auch Aphrodite oder Zeus. Jeder Gott hat vier Fertigkeiten, die er bei Levelanstieg ausbilden kann, wobei eine der Fertigkeit eine ultimative ist und nur alle 6 Level ausgebildet werden kann. Ansonsten hat Smite im Bezug auf die Charaktere nix neues zu bieten. Es gibt auch hier verschiedene Klassen wie Caster, Tank oder Assasine.

Smite – Jetzt spielen

Smite bietet eine neue Kamera-Perspektive, die ein völlig neues Spielgefühl aufkommen lässt. Die Kämpfe wirken intensiver und man muss immer aufmerksam sein. Dennoch bleibt Smite den Grundlinien des MOBA Genres treu und bietet mit verschiedenen Spielmodi viel Abwechslung. Stürz dich noch heute in die Götterwelt von Smite.

Und hier noch ein kleiner Trailer:

Kommentare sind geschlossen.