PC für stereoskopische 3D Spiele aufrüsten

patrick 13. September 2011 Kommentare deaktiviert für PC für stereoskopische 3D Spiele aufrüsten

3D ist spätestens seit Avatar in aller Munde. Doch nicht nur im Kino und am heimischen Blu-ray-Player macht sich der stereoskopische Spaß breit. Immer mehr Gamer wollen stereoskopische 3D-Spiele am PC oder der Konsole zocken.

Hat man einen Nintendo 3DS ist man fein raus und man muss sich um nichts kümmern, außer um Spiele. Bei der Playstation 3 wird das schon etwas schwieriger. Neben HDMI 1.4 kompatiblen Kabeln benötigt man einen 3D Fernseher und eine passende 3D-Brille. Doch was machen Gamer, die am PC spielen? Dieser kleine gibt einen Einblick in das stereoskopische Gaming am PC.

 

3D ohne zusätzliche Hardware

Auch vor dem 3D-Kino-Hype war es schon möglich, Spiele in stereoskopischen 3D zu spielen. Viele kennen diese Rot-Grünen Brillen (anaglyphe 3D-Brillen). Wer eine solche Brille noch zu Hause liegen hat oder günstig an eine kommt, kann z. B. mit Games wie TrackMania Nations Forever in echten 3D-Genuss kommen. Doch die farbliche Gestaltung ist durch eine anaglyphe 3D-Brille absolut unschön.

 

3D mit zusätzlicher Hardware

Wer aktuell Spiele in richtigem stereoskopischen 3D spielen möchte, muss dazu tief in die Tasche greifen. Doch bevor es überhaupt losgeht, sollte man prüfen, ob die eigene Grafikkarte 3D-kompatibel ist (Übersicht NVIDIA, Übersicht AMD/ATI).

Habt ihr den ersten Schritt gemeistert und eure Karte ist kompatibel, braucht ihr den 3D-Treiber.

Als Nächstes solltet ihr euer Sparbuch plündern, denn jetzt wird es teuer. Ihr benötigt einen 3D-Monitor, 3D-Beamer oder 3D-Fernseher. Die oberen Links der kompatiblen Grafikkarten führen auch zu kompatiblen 3D-Ausgabegeräten.
Und wer nicht Tausende von Euros für ein autostereoskopisches Ausgabegerät berappen möchte, braucht dazu noch eine passende 3D-Brille. Idealo hat z. B. einen super 3D Brillen Preisvergleich, bei dem ihr mit Sicherheit den besten Preis erwischt.

Besitzer von NVIDIA-Grafikkarten muss ich jetzt leider enttäuschen. Ihr seid auf NVIDIAS 3D Vision Brille angewiesen. Selbst auf der Hersteller-Seite steht, dass keine Brillen von Drittherstellern unterstützt werden.

3D kompatible Spiele

Doch was nützt die beste 3D Hardware, wenn man keine passenden 3D Spiele dafür hat. Einige Spiele werden explizit mit 3D-Unterstützung beworben. Diese tragen dann z.B. den Schriftzug „NVIDIA 3D VISION READY“. Doch neben diesen Spielen, findet man unter NVIDIA 3D Spiele eine Liste mit vielen Titeln, sortiert nach Eignung für Stereoskopie.

 

Es ist doch überraschend, wie viele Spiele bereits unterstützt werden.

 

Was denkt ihr darüber? Kauft ihr euch 3D-Hardware oder besitzt ihr bereits welche?

 

Kommentare sind geschlossen.