MMORPGs für Mädchen und Frauen

patrick 11. September 2010 1

Wir schreiben das Jahr 2010 und es gibt unzählige MMORPG-, Computer- und Videospieler auf dem gesamten Erdball. Und für alle die, die es noch nicht mitbekommen haben: auch Mädchen beziehungsweise Frauen sind unter ihnen.

Dabei trifft man Frauen und Mädchen vermehrt in Geschicklichkeits-, Sammel-, sowie Farmspielen oder auch Spielen in denen Frau sich einfach nur um ein knuddeliges Tierchen kümmern muss. Entweder, weil diese Art von Spielen sehr wenig Zeit erfordert oder weil es kaum andere Spiele gibt, die den Anforderung des weiblichen Publikums entsprechen.

In den letzten Jahren und Monaten hat sich dort zwar etwas getan, doch gibt es nicht viele Spielehersteller und demzufolge nur wenige Spiele, die auf den Nerv der weiblichen Konsumenten abgestimmt sind.

Es kann ja eigentlich nicht so schwer sein. Denn, wie hieß es damals in einem Popsong so treffend: Mädchen möchten einfach nur Spaß. Dieser Beitrag macht es sich zur Aufgabe, weiblichen Personen, die von der Lust auf ein wenig aktive, digitale Unterhaltung gepackt werden, dabei zu helfen, ein passendes MMORPG zu finden.

Doch was verstehen Frauen in Bezug auf MMORPGs eigentlich unter Spaß oder besser, was reizt sie an dieser Art von Spielen? Und was können sie absolut nicht ausstehen? Ohne nun in Klischees abrutschen zu wollen, wird nachfolgend der Versuch unternommen Antworten zu finden.

Reizvolles für weibliche Spieler an MMORPGs:

Besonders Spiele im Comic-, sowie Anime-Stil ziehen die Damenwelt an. Zum Einen sind MMORPGs beliebt, die junge beziehungsweise niedliche Charaktere bieten. Zum Anderen sind Frauen überaus von Spielen angetan, in denen attraktive Charaktere mit makellosen Gesichtern und athletischem, jedoch nicht übertriebenem Körperbau agieren.

Es ist gemeinhin bekannt, dass viele Frauen Tiere und alles süße und knuddelige gut finden, insbesondere Tierbabys. Daher können MMORPGs, in denen Frau und auch man(n) sich ein oder auch mehrere Begleiter beziehungsweise Tier halten können, bei Frauen ganz besonders gut punkten.

Außerdem mag das weibliche Klientel nicht selten Farben, wie Rot, Weiß und ganz besonders Rosa. Alles, was im Allgemeinen farbenfroh sprich bunt und freundlich ist, wirkt also sehr einladend für weibliche Spieler. So werden besonders schöne Sandstrände, und Wiesen, sowie Wälder im Frühling außerordentlich geschätzt.

Auch Verbindungen von verschiedenen Vorlieben sind keine Seltenheit. So sind besonders weiße Pferde oder auch weiße Tiger sehr beliebt. Sie mögen außerdem Wesen oder Tiere mit Flügeln, weshalb Engel, Schmetterlinge oder auch geflügelte Pferde eine große Anziehungskraft besitzen.

Der letzte optische Reiz für Frauen, der hier genannt werden soll sind Schäfchenwolken, die weich und flauschig wirken und zudem mit dem Himmel, Engeln und auch der Liebe, siehe Wolke 7, in Verbindung gebracht werden können.

Liebe ist ein gutes Stichwort, denn auch die Gefühlswelt darf nicht zu kurz kommen. Daher sind auch Beziehungen und Heiraten in MMORPGs ein wichtiger Punkt. Des Weiteren mögen Frauen und Mädchen Gespräche oder auch Chats und andere zwischenmenschliche Aktivitäten, wie Tanzen.

Abneigungen weiblicher Spieler in MMORPGs:

Wenn MMORPGs oder auch andere Spiele zu viel auf Action setzen und Frau von Gewalt überflutet wird, dann ist dies häufig ein entscheidender Grund dafür, dass entsprechende Spiele nicht gut ankommen. MMORPGs, in denen die Kämpfe, zu hektisch ausfallen und somit keine Atempausen gönnen, sind ebenfalls meist unbeliebt in der Damenwelt.

Und, obwohl es im Normalfall eine schöne rötliche Färbung hat, wird auch die überzogene Verwendung von Blut nicht gerne gesehen. Auch düstere, triste Level kommen nicht wirklich gut an. Teilweise sind Frauen auch von MMORPGs, mit Horrorszenario und dazugehörigen Zombies und anderen Kreaturen, nicht wirklich angetan.

Nachdem nun geklärt ist, was für den Großteil der spielenden Damenwelt den besonderen Reiz eines MMORPGs ausmacht und was nicht unbedingt enthalten sein sollte, folgen nun ein paar Beispiele, in denen Frau sich wohlfühlen kann und es wahrscheinlich schon tut.

Interessante MMORPGs für weibliche Spieler:

Fiesta Online

Dieses Spiel besitzt besonderen Charme, da es in einem herrlich farbenfrohen Comic-Stil gehalten ist und auch die Charaktere von Kopf bis Fuß sehr schön gestaltet sind. Selbst die Monster sind teilweise so niedlich, dass man schon fast ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn man sie tötet.

Darüber hinaus gibt es sehr viele Haustiere, um die Frau oder auch man(n) sich kümmern kann und geheiratet werden darf auch.

>> zum Spiel

Runes of Magic

In diesem mystischen MMORPG nennt man und demzufolge auch Frau gleich von Beginn an, ein Häuschen sein Eigen, dass nach Belieben eingerichtet und ausschmückt werden darf. Zudem ist es möglich, Pflanzen anzubauen, sie zu hegen und zu pflegen und sich anschließend an ihrer Pracht zu erfreuen.

Die verschiedene sehr schönen Reit- und Haustiere, welche zur Verfügung stehen, sind ebenfalls ein Grund dafür, Runes of Magic in die engere Wahl aufzunehmen.

>> zum Spiel

Canaan

Das Spiel besitzt den unverwechselbaren Stil und Charme eines guten japanischen Anime. Sämtliche Umgebungen – Häuser, Bäume, Wege et cetera – und auch die Helden und Kreaturen sind sehr liebevoll in Szene gesetzt.

Das immense Kleidungsangebot lässt fast keine Wünsche offen und bei verschiedensten Gelegenheiten werden niedliche oder lustige, doch in jedem Fall einzigartige Kostüme zugänglich.

Außerdem ist es auch in Canaan möglich, seinen Liebsten beziehungsweise seine Liebste zum Altar geleiten und ihm respektive ihr ewige Treue schwören – auch wenn diese nur auf das Spiel begrenzt ist.

>> zum Spiel

Bounty Bay Online

Seit jeher hatten Piraten etwas an sich, dass den Frauen gefiel und das sie momentan wieder hoch im Kurs stehen, ist nicht zuletzt einem gewissen Herrn zu verdanken, der die Karibik bereits in 3 Filmen unsicher machte.

Wenn du dich nun auch einmal auf die Weltmeere begeben willst, dann wäre Bounty Bay Online sehr zu empfehlen. Entscheide selbst, ob du dich in Abenteuer stürzen oder lieber, als Fischer, Handwerker oder Bauer, einem ruhigen Leben nachgehen willst. Es erwarten dich Abenteuer, eine Menge Spaß und romantische Sonnenuntergänge.

>> zum Spiel

Und noch ein letztes Wort für alle männlichen Spieler unter euch: Nur weil ein Spiel mit einem: “für Mädchen geeignet“ oder ähnlichem ausgezeichnet wird, sollte dies natürlich nicht sofort mit einem “für Jungen ungeeignet“ gleichgesetzt werden.

Bleibt nur noch, euch allen viel Spaß in euren Wahl-MMORPGs zu wünschen. Behandelt euch gegenseitig mit Respekt und vergesst niemals, dass Frauen und Männer unterschiedlich sind, doch genau diese Unterschiede machen das Leben interessant.

One Comment »

  1. Svenja 27. April 2011 um 14:53 -

    Hi,
    ein wirklich sehr guter und trefflicher Artikel. Habe die genannten Spiele zwar noch nicht ausprobiert, sie sehen aber auf den ersten Blick aus, als könnten sie mir gefallen. Als kleine Ergänzung vielleicht noch eines… Mädchen sind meistens auch sehr daran interessiert, wenn ein mmorpg mehr zu bieten hat, als ausschließlich kämpfen. Quests, die mit dem Sammeln oder Herstellen von Dingen zu tun haben, reizen uns auch. Das Online-mmorpg „Runescape“ hat da sehr viel zu bieten (Kochen, Angeln, Schmieden, …..). Ansonsten könnten man in die Reihe der Frauen-mmorpgs vielleicht noch Flyff aufnehmen.
    LG