League of Legends Champion Guide: Nunu

patrick 21. September 2010 1

Nunu der Yeti-Bändiger

Wie an seinem Titel: der Yeti-Bändiger, schon zu erahnen ist, handelt es sich bei Nunu um einen Champion, der diese wilden, gefährlichen Bestien unter seine Kontrolle bringen und für seine Zwecke einsetzen kann.

Auf dem Rücken seines alles zerschmetternden Yetis sitzend, wirkt Nunu mächtige Eiszauber auf seine Kontrahenten. Beide zusammen sind ein ziemlich ehrfurchtgebietendes Gespann und die Mischung aus purer Kraft und Intellekt, ist für andere Champions nicht selten ein unüberwindbares Hindernis.

Der Schaden von Nunus Standardangriff liegt im mittleren Bereich und ist daher etwas schwach. Dies fällt jedoch nicht so sehr ins Gewicht, da seine übrigen Werte umso höher sind. Er besitzt jede Menge Lebensenergie und eine ebenso hohe Fähigkeitsstärke.

Attribute:

Hast
Unterstützung
Farmer
Magier
Empfohlen
Zäh
Verlangsamen
Tank
Nahkampf

Aus seiner umfangreichen Mischung von Attributen sind vor allen Dingen Hast, Farmer und Verlangsamen für seine Stärke verantwortlich. Demzufolge besitzt er Fähigkeiten, die ihn oder andere schneller machen, gewinnt mehr Erfahrung und Gold für jeden getöteten Feind hinzu und kann Gegner in irgendeiner Form verlangsamen.

Zudem ist er ein Tank und hat obendrein das Attribut Zäh, wodurch er überdurchschnittlich viel einstecken kann.

Fähigkeiten:

Konsumieren
Blutrünstig beißt Nunus pelziger Freund ein Stück Fleisch aus seinem Gegner heraus, verletzt diesen enorm und füllt die eigene Lebensenergie zu einem Teil wieder auf.

Tipp:
Mit Hilfe dieser Fertigkeit kannst du den Verlauf eines Kampfes zu deinen Gunsten drehen, da sie dich heilt und den entsprechenden Gegner beträchtlich schwächt. Du solltest sie nutzen, um deinen Kontrahenten vernichtend zu schlagen oder um den Kampf wenigstens zu überleben und dich sauber aus ihm zurückziehen zu können.

Blutrausch
Selbst von rasender Wut gepackt, wird Nunus Yeti noch bestialischer und brutaler. Zudem stachelt er einen verbündeten Champion dazu an, noch energischer an seiner Seite zu kämpfen. Dabei werden sowohl ihre Bewegungen, als auch Angriffe schneller.
Tipp:
Wenn du mit einem Teammitglied gegen eine Übermacht ankämpfen oder einen sehr starken Einzelgegner besiegen musst, ist diese Fähigkeit bestens geeignet. Auch, wenn ihr vor einer dieser Gefahren auf der Flucht seid, ist sie sehr nützlich. Zudem kannst du, Blutrausch sei dank, flüchtenden Feinden auf den Fersen bleiben und ihnen letztlich zu Leibe rücken.

Eisgeschoss
Nunu bündelt etwas Luft in seiner Hand und kühlt sie so sehr ab, dass sich eine Eiskugel bildet. Diese wirft er auf einen Gegner und verletzt ihn schwer. Obendrein wird die Eiseskälte auf den getroffenen Gegner übertragen und verlangsamt seine Bewegungen.

Tipp:
Diese Fertigkeit bietet sich sehr als Eröffnungsangriff an, da der getroffene Gegner kurzzeitig verlangsamt ist – bewegungs-, sowie angriffstechnisch. Daher solltest du sie nutzen, um insbesondere im Nahkampf überlegene Champions und agile Fernkämpfer zumindest zu verlangsamen.

Dies könnte sich auch bei der Verfolgung von davonlaufenden Champions, sowie bei deiner eigenen Flucht oder der Flucht eines Teammitgliedes als nützlich erweisen.

Kältesturz
Mit all seiner magischen Kraft lässt Nunu das Gebiet um ihn herum allmählich erstarren. Alle feindlichen Einheiten in der Nähe können sich nach und nach immer schlechter bewegen. Sofern sie während der vollen Entfaltung dieser schrecklichen Macht immer noch im Wirkungsbereich sind, leiden sie an schwersten Unterkühlungen und Frostschäden.

Tipp:
Mit dieser Fertigkeit sind auch größere Gegnergruppen gut unter Kontrolle zu bringen und zu schwächen. Du solltest sie daher als erste Fähigkeit einsetzen, wenn du es mit einer größeren Championgruppe zu tun bekommst. Außerdem bietet sie sich ausgezeichnet an, um Gegner, die sich ihrer Sache all zu sicher sind in ihre Schranken zu weisen. Um deine Flucht zu sichern gibt es andere Möglichkeiten, doch wenn diese gerade nicht verfügbar sind, kannst du auch auf den Kältesturz zurückgreifen.

Zusätzliche Fähigkeit:
Vision
Jedes mal, wenn Nunu sieben Standardangriffe ausgeführt hat, kann er eine Fähigkeit seiner Wahl einsetzen.

6 Level Fähigkeiten Build

Level 1: Eisgeschoss
Level 2: Konsumieren
Level 3: Blutrausch
Level 4: Eisgeschoss
Level 5: Konsumieren
Level 6: Kältesturz

Erklärung:
Zu aller erst ist es wichtig, gegnerische Champions auf Distanz halten und verlangsamen zu können. Daher solltest du unbedingt das Eisgeschoss ausbauen.

Um in Zweikämpfen noch länger am Leben zu bleiben und deinem Gegner schwer zusetzen zu können, bietet sich als zweite Fähigkeit Konsumieren an.

Mit dem Blutrausch kannst du, wie zuvor erwähnt, nicht nur dir selber sondern auch noch einem Teammitglied helfen. Erlerne ihn also, als nächstes, um mit einem Verbündeten auf die Jagd gehen zu können und beispielsweise verletzte gegnerische Champions abzufangen.

Die letzte Fähigkeit die du ausbauen solltest, ist der Kältesturz. Maximiere ihn so bald, wie möglich, denn er kann dir ausgezeichnete Dienste im Kampf mit einem oder mehreren Gegnern bieten. Zudem ist dies deine womöglich beste Fähigkeit, da sie deinen Schadensoutput enorm erhöht und Gegner in einem sehr großen Umfeld stark verlangsamt.

Gegenstände:
Nunu ist zu einem kleinen Teil Kämpfer, größtenteils jedoch Magier. Dementsprechend solltest du dich auf eines seiner Talente spezialisieren. Wie du dich entscheidest ist letztlich dir überlassen. Da seine Standardangriffe jedoch eher schwach sind, wäre es sinnvoller seine Fähigkeitsstärke auszubauen. Auf Gegenstände, die dir mehr Angriffsgeschwindigkeit bieten kannst du in diesem Fall eher verzichten.

Zudem ist er ein überaus brauchbarer Tank. Mehr Leben, sowie Rüstung sind aber auf keinen Fall verkehrt. Das Bewegungstempo ist ebenfalls ausschlaggebend für einen guten Champion.

Die Standardausrüstung mag nicht schlecht sein, doch vielleicht ist unter den folgenden Gegenständen etwas passenderes dabei:

Zaubererschuhe
Diese Stiefel gewähren deinem Recken erhöhtes Bewegungstempo und zudem wird die Magiedurchdringung gesteigert, wodurch sämtliche Fähigkeiten mehr Schaden verursachen können.

Gefrorenes Herz
Das Gefrorene Herz hebt zum Einen Nunus Rüstungswert auf einen beachtlichen Wert an und versorgt ihn mit Unmengen an Mana. Obendrein wird die Angriffsgeschwindigkeit naher Feinde gesenkt und du hast die Möglichkeit, deine Fähigkeiten schneller wieder einsatzbereit zu machen.

Höllenzepter
Durch diesen Gegenstand wird die Fähigkeitsstärke stark angehoben und zudem die Möglichkeit geboten, die eigenen Zauber durchdringender und somit wirkungsvoller zu machen. Außerdem weiß das Höllenzepter mit einer enormen Magieresistenz zu überzeugen.
Sonnenfeuer-Umhang
Dieses einzigartige Item glänzt durch das hohe Leben und den guten Rüstungswert, den es bietet. Doch das hervorstechendste am Sonnenfeuer-Umhang ist, dass jeder Feind, der sich deinem Recken zu sehr nähert, für jede Sekunde in deinem Bereich, mit magischem Schaden bestraft wird.

Empfohlene Zauber:

Da Nunu zum Einen viel Leben besitzt und zum anderen über eine Fähigkeit verfügt, durch die er seine Lebensenergie eigenständig auffüllen kann, ist Heilen nicht wirklich nötig. Dank seiner taktischen Vorteile, den Champion bei der Flucht, sowie beim Angriff zu unterstützen, solltest du überlegen, ob du wirklich auf Geist verzichten kannst.

Einer der nachfolgenden Zauber könnte zumindest als Ersatz für Heilen genutzt werden:

Klarheit
Manaprobleme werden mit diesem Zauber nahezu beseitigt. Er stellt dabei nicht nur am eigenen Champion große Mengen Mana wieder her, sondern auch noch an einem nahen Verbündeten. Durch die dazugehörige Meisterschaft, wird dieser Zauber noch effizienter.

Hellsehen
Mit dem Hellsehen-Zauber ist es möglich, einen bestimmten Punkt auf der Karte für gewisse Zeit aufzudecken. Somit kann man sich und seinem Team einen entscheidenden Vorteil verschaffen.

Empfohlene Meisterschaften:

Natürlich könnte man Nunu zu einem noch besseren Tank machen, oder seine Fähigkeitstärke und sonstige Durchschlagskraft erhöhen, doch von beidem hat er schon eine ganze Menge. Durch die Ausrüstung kommt ebenfalls ein Großteil seiner Offensive und Defensive zugute.

Daher konzentrieren wir uns in folgendem Beispiel auf seine geistigen Fähigkeiten, sprich Mana, Manaregeneration und weitere.

Angriff:
Tödlichkeit
Wissen des Erzmagiers
Zauberei

Abwehr:
Da die Punkte in diesem Fall an anderer Stelle besser aufgehoben sind, bleibt die Abwehr unangetastet.

Wissen:
Beharrlichkeit
Gute Hände 1/3
Geistesgegenwart
Gier
Meditation
Einsicht (sofern Klarheit gewählt wurde)
Schnelligkeit
Intelligenz
Mystische Sicht (sofern Hellsehen gewählt wurde)
Anwesenheit des Meisters

Fazit:

Nicht umsonst ist Nunu einer der empfohlenen Champions, denn er hat ausgewogene Werte, beherrscht den Nahkampf und hat zudem sehr gute Fernkampffertigkeiten. Auf der einen Seite kann er Gegner auf verschiedenen Wegen die Bewegungen erschweren oder sie komplett außer Gefecht setzen. Auf der anderen Seite ist er in der Lage, zumindest einen Verbündeten zu unterstützen.

Durch seine ausgezeichneten Nehmerqualitäten, die obendrein durch seine Lebensabsaugung gestützt werden, kann er zudem auch schwierigen gegnerischen Champions, wie anderen Tanks, Einhalt gebieten.

One Comment »

  1. Pascale 21. Januar 2011 um 16:52 -

    Er sollte als Tank gespielt werden damit er mit seiner Ultimativen Fähigkeit in die Menge rennen kann und nun großen Flachenschaden anrichten und den Gegener das Entkommen erschwert oder sogar unmöglich ist.