Gondal

patrick 18. Februar 2010 Kommentare deaktiviert für Gondal

Ich habe mal wieder einen Gast-Artikel zugeschickt bekommen, dieser ist von Anna und sie möchte über das Browser MMORPG Gondal schreiben.

Gondal das neue Land der Hoffnung so heißt es in der Geschichte .
Gondal ist ein sehr einfaches Spiel, leicht verständlich aber leider auch nichts animiertes. Am Anfang des Spieles steht man vor der entscheidenden Frage welche Rasse man später angehören möchte. Man kann diese Rassen in zwei Völker unterteilen zum einen die Völker des Tages zu denen die Feen, Zwerge und Menschen gehören und die Völker der Nacht zu denen Trolle, Orks und Goblins zählen.

Hat man sich für eine Rasse entschieden geht das Spiel auch schon los. Nun hat man die Möglichkeit Quests zu erledigen diese sind in normale (weiße Schrift) welche immer auf Seite 1 erscheinen und nicht zu verlieren sind, da man am Ende nicht gegen einen Gegner antreten muss. Hierbei bekommt man aber auch die kleinste Belohnung. Etwas schwerer sind die grünen Quests oder die roten Elitequests von Seite 2, hier muss man am Ende der Quest noch gegen ein Monster Kämpfen dieses dauert noch einmal ein paar Sekunden.

Die Quest an sich dauert ca. 10- 30 Minuten, das ist aber stark von dem Reittier und dem Schwierigkeitsgrad der Quest abhängig. Nachdem man eine Quest der zweiten Seite beendet hat kann man anhand einer Tabelle sehen wie man abgeschnitten hat. Hat man verloren bekommt man keine Belohnung. Hat man jedoch gewonnen erwartet einen der versprochene Gewinn welches Geld, Erfahrung und ab und zu auch Machtkristalle sein können. Oft ist es dann so, dass man verwundet oder verletzt die Quest beendet, dann kann man nicht gleich eine neue anfangen sondern muss erst warten bis der Balken der Lebenspunkte wieder voll ist oder man zahlt dafür das man sich heilen lässt.

Dies ist bei den Kämpfen in der Kampfarena ähnlich, auch hier verliert man oft viele Lebenspunkte wenn man sich einen ebenbürtigen Gegner auswählt. Nach dem Kampf erhält man dann Ehrenpunkte (diese sind wichtig für die Rangliste) und Gold oder man verliert diese wenn man verloren hat. Dies gilt aber nicht wenn ein sehr starker Spieler einen Schwachen angreift, denn ist der Unterschied zu groß erhält man nichts. Nach dem Kampf muss man einige Zeit warten bis man wieder in die Kampfarena darf oder man zahlt einen Machtkristall als Bestechung. Ähnlich ist es bei den Quests auch hier muss man pro Quest ein Machtkristall zahlen wenn man mehr als sechs am Tag erledigen möchte.

Hat man keine Machtkristalle mehr und will nicht solange warten bis man wieder einen gefunden hat so besteht die Möglichkeit sich welche zu kaufen. Somit ist das Spiel nicht ganz kostenlos, wenn man will schafft man es aber auch ohne dafür extra Geld auszugeben.
Will man nun mal eine Pause vom Spiel machen empfiehlt es sich Dienste zu machen diese gehen von einer bis zu zehn Stunden immer stundenweise. Als Belohnung erhält man Geld oder Erfahrung. Jedoch finde ich das sich Geld mehr lohnt als Erfahrung da man bei den Quests genug Erfahrung bekommt um ein Level zu steigen. Geld braucht man immer ob es für die neu Kleidung ist die man beim Kaufman erhalten kann oder für die Attribute.

Bei den Attributen würde ich an oberste Stelle die Geschicklichkeit setze und dann die Stärke, Intelligenz und Ausdauer sind meiner Meinung nach weniger wichtig, müssen jedoch ab und zu auch mal eins höher gesetzt werden. Neben den Attributen gilt es auch noch die Talentpunkte, welche je nach Spielweise unterschiedlich gesetzt werden sollten zu verteilen. Diese Verteilung kann man durch bezahlen von 100 Goldstücken wieder zurücksetzen und ändern.
Entscheidend für einen Kampf nach der Quest oder in der Arena sind nicht nur die Attribute und Talente sondern auch die Kleidung. Am besten sind natürlich die seltenen orangen oder die epischen violetten Sachen, graue sind die schlechtesten und mit den gewöhnlichen weißen überhaupt nicht zu Empfehlen, die grünen hingegen sind schon etwas besser.

Wichtig ist auch darauf zu achten das man nicht zu viel Geld mit sich herum trägt, sonder immer mal was zum Bänker schafft, so kann kein Gegner an deine Ersparnisse. In der Bank kannst du auch deine Machtkristalle zu Gold umtauschen, für ein Machtkristall erhälst du so beispielsweise 25 Goldstücke.

Neu im Spiel ist die 3. Quest Seite, bei dieser Quest läufst du durch Labyrinth-artige Gänge und sammelst Machtkristalle, Kräuter, Tränke und kämpfst gegen Monster und bekommst dafür Gold. Zum Schluss musst du dann noch gegen ein Endboss kämpfen, wenn du diesen Kampf jedoch verlierst bekommst du nichts deiner gesammelten Gegenstände. Aber du kannst die Quest auch bevor du stirbst abbrechen wenn du siehst das es sehr schlecht läuft so bekommst du noch ungefähr die Hälfte deiner Gegenstände und deines Goldes. Diese besondere Quest zählt nicht zu den sechs Quests die man an einem Tag absolvieren kann und man kann diese auch nicht durch Bestechung ein zweites mal an einem Tag machen. Wenn man einmal leer ausgegengen ist aber unbedingt einen der beliebten Tränke haben möchte so kann man dies auch beim Alchemisten kaufen.

Eine andere Besondere Quest ist mit einer Krone gekennzeichnet diese dauert etwas länger als die normalen und am Ende wird man mit einer Truhe belohnt in dieser befinden sich auch manchmal die begehrten Machtkristalle.
Ob man bei den Quests erfolgreich Machtkristalle sammeln kann hängt stark vom Reittier ab welches man von Anfang an besitzt, denn dieses muss in seiner Wahrnehmung trainiert werden. Ebenso kann man das Reittier auch auf Geschwindigkeit trainieren, was die Questzeit verkürzt.

Neben Quests, Diensten und Arenenkämpfen gibt es noch die Taverne in welcher man auch Kämpfe bestreiten kann. Hier muss man vor dem Kampf den Einsatz festlegen dieser kann Machtkristalle oder Gold beinhalten. Danach stellt man seine Kampfstrategie auf, man legt fest wann man welche Körperstelle des Gegners angreift und die eigenen verteidigt. Man muss allerdings so lange warte bis ein geeigneter Gegner mit dem gleichen Einsatz gefunden wurde.

Nun noch die Bezeichnung des Statuses je nach gewonnenen Arenakampf, Level, bestandener Quest, Dienste und Ehrenpunkten kann man ich einen Status der erreichten aussuchen so kann man z. B. Beim Level von Knappen über den Leutnant bis hin zum General ansteigen oder Bei der Arena vom Schläger zum Halbgott hoch kämpfen. Man kann sich von bis zu 10 x 5 erreichbaren einen erreichten Status aussuchen.
Im Großen und Ganzen kann man sagen das es ein sehr einfaches Spiel für Zwischendurch ist, da man fast immer lange Wartezeiten hat.

zum Spiel: http://www.gondal.de/

Kommentare sind geschlossen.