DotA Games

patrick 15. Januar 2011 2

Defence of the Ancients – eine Map aus dem weltbekannten Echtzeitstrategiespiel Warcraft III hat mittlerweile ein ganzes Genre geprägt. Es haben sich unzählige DotA inspirierte Spiele gebildet, sodass man nicht alle aufzählen kann.

Dieser Artikel stellt DotA vor und einige dieser Spiele aus dem doch noch sehr jungem DotA Strategie – Genre.

Was ist die  DotA-Map?

Entgegen den üblichen Base-Bau im normalen Warcraft III, steuert man bei DotA lediglich seinen Helden. Mit ihm gilt es Mobs, das sind Computergegner die von der feindlichen Base produziert wird, zu vernichten und im Level zu steigen.

Steigt der Held im Level, kann er seine Fähigkeiten ausbauen. Ebenso kann er durch erbeutetes Gold neue Ausrüstung kaufen. Ziel ist es  die gegnerischen Verteidigungstürme und schließlich die gegnerische Basis zu zerstören. Doch die Helden auf der Feindseite schlafen nicht und haben das selbe Ziel.

DotA-Varianten

Wie bereits geschrieben, existieren zahlreiche DotA-Varianten im Netz. Jedoch sind alle von der jeweiligen Community geprägt. Sie zeichnen sich durch eine Vielzahl von Helden, Skins und Maps aus. Von Spiel zu Spiel gibt es einige kleine Unterschiede die jedoch meist marginal sind. Das Spielprinzip ist gleich, sonst wäre es natürlich nicht DotA. Wenige Spiele stechen besonders hervor. Einige möchte ich jetzt nennen.


Avalon Heroes

Das DotA Game Avalon Heroes ist eigentlich ein typischer Vertreter dieses Genres. Isometrische Perspektive, zwei verfeindete Parteien, viele verschiedene Helden. Doch schaut man genauer hin, sieht man die feinen Unterschiede.

Avalon Heroes zeichnet sich durch verschiedene Modi aus. In den drei verschiedenen Modi kämpft man entweder mit oder gegen andere Helden. So enstehen nicht nur spannende PvP, sondern auch PvE Gefechte. Dazu bietet Avalon Heroes im Gegensatz zu vielen anderen DotAs eine Storyline!


League of Legends

Logo League of LegendsLeague of Legends verblüffte trotz Comic-Grafik durch spannende Gefechte. Der Spielspaß wird garantiert durch regelmäßige Erweiterungen wie neue Helden. Besonders hervorzuheben ist das faire Shop-System. Alle Helden können auch ohne den Einsatz echten Geldes freigeschalten werden.


Land of Chaos Online

Eigentlich kein DotA Game sondern ein DotA-Shooter Mix. Entgegen den anderen isometrischen Perspektiven hat man bei Land of Chaos Online den eigenen Helden in der Third Person View. Die Kämpfe fühlen sich auch eher wie ein Shooter als ein Point Click Strategiespiel an. Eine klasse Umsetzung und Abhebung gegenüber den anderen DotA-Games.


Heroes of Newerth

Heroes of Newerth ist ein ebenfalls sehr bekanntes DotA Game welches durch die riesen Community überzeugt.

Zum Spiel wird gleich noch ein Map-Editor geliefert, mit dem man komplett neue Welten erschaffen kann. Leider ist das Spiel aktuell nur auf englisch zu beziehen und kostet leider auch 30 USD. Bezahlt werden kann mit Paypal oder Kreditkarte.

Doch hat man das Spiel einmal gekauft entstehen keine weiteren Kosten wie monatliche Gebühren. Jedoch ist im Spiel ein Shop integriert über den verschiedene Dinge eingekauft werden können.

Im Netz liest man viel von einem Duell zwischen League of Legends und Heroes of Newerth. Da nur League of Legends in deutsch verfügbar ist, wird das wohl bei uns die Nase vorn haben 🙂


Solltet ihr noch weitere DotA Games kennen und diese für so gut halten, dass sie hier stehen sollten, schreibt uns ganz einfach einen Kommentar mit einem Link zum Spiel.

2 Comments »

  1. Chogath Bezwinger 16. Januar 2011 um 14:01 -

    Guter Artikel! Genau das trifft es auf den Punkt dota Spiele sind zur Zeit der Hit. Es macht aber auch wirklich süchtig. Bei MMORPGs levelt man ewig an einem bei dota hat man immer wieder von neuen Leveln. in jedem Match.

    Ich finde LoL am besten! Geilo *rules*

  2. Patrick 22. Februar 2011 um 19:01 -

    Chogath Bezwinger? Meinst du wirklich, du würdest gegen mich als Chogath ankommen? Nee Spaß beiseite. Aber ich muss sagen, das geflame ingame regt mich wirklich langsam auf. Geht nur „Noob“ „Feeder“ und sonst was… gerade die Osteuropäer sind da echt vorn mit dabei….