Cultures Online

veliane 9. Juni 2013 Kommentare deaktiviert für Cultures Online

CulturesOnline1Cultures wird nicht jedem etwas sagen. Das Spiel, welches es auch im Offline Modus gibt, erinnert stark an Siedler. Allerdings hat Cultures keinen großen Spielehersteller hinter sich. Dennoch bietet das Originalspiel einen großen Spielspaß und ein ansprechendes Gameplay.

Aber auch Cultures hat, genau wie die große Konkurrenz von Siedler, ein Onlinespiel veröffentlicht. Cultures Online bietet euch sowol Aufbau- als auch Rollenspielelemente. Dabei gibt es in Cultures Online neben dem klassischen Heldenleveln auch die Möglichkeit seine eigene Siedlung aufzubauen.

Die Reise beginnt

Das Spiel beginnt mit einem einfachen aber klassischen Heldenbaukasten, in dem ihr euch euren individuellen Helden zusammenstellen könnt. Hierbei bleiben euch auch wieder Entscheidungsmöglichkeiten wie die Wahl eurer Klasse (z.B. Fernkämpfer oder Magier).

Anschließend startet dann der Aufbauteil von Cultures Online. Auch hier besteht die Wahlmöglichkeit zwischen einem Wikininger Look, durch den man auf einer Europa Landkarte spielt, oder dem Japan Look, der es euch ermöglicht, Cultures Online auf einer Asien Landkarte zu spielen.

Mit dem Bau von Produktionsstätten wie Holzfällerhütten oder Steinbrüchen kommen dann die Helden ins Spiel. Bei Cultures Online bekommt man nach und nach bis zu sieben Helden, die man in unter anderem in die genannten Produktionsstätten schicken muss, um zu produzieren. Ein netter Nebeneffekt von Cultures Online ist es, dass die Helden neben Rohstoffen auch noch ihre Werte verbessern. Forschen ist gut für die Intelligenz, die von Fernkämpern benötigt wird; Holzhacken fördert die Geschicklichkeit, was einen besseren Umgang mit Waffe und Schild zur Folge hat.

Das Kampfsystem von Cultures Online

Und diese Werte sind wichtig. Denn man hat in Cultures Online auch die Möglichkeit seine Helden auf Questreihen oder in Kämpfe gegen NPCs, also Computergegner, oder auch gegen die Helden von anderen Spielern zu schicken. Hierbei gilt: wer länger steht gewinnt. Dabei bekämpfen sich beide Seiten solange, bis eine keine Rekruten mehr hat.  Sollten eure Rekruten in einem Kampf gefallen sein, so sind diese nicht aus dem Spiel, sondern nach dem Kampf sofort wieder verfügbar. CulturesOnline2

Auch wenn man bei Cultures Online nicht direkt ins Kampfgeschehen eingreifen kann, so fiebert man vor dem Bildschirm immer wieder mit, weil man die Beute ergattern möchte. Der Gewinner streicht dann neben Erfahrungspunkten auch Beute wie Bruststück, Hose oder Waffen ein, die ihr, zurück im eigenen Dorf, euren Helden anlegen könnt. Zudem bietet die Rückkehr ins Dorf euch die Möglichkeit, neue Bauwerke zu erschaffen oder diese auszubauen. So kann man mithilfe der Werft und den darin produzierten Schiffen weiter entfernte Reiseziele besuchen.

Der Shop von Cultures Online

Cultures Online hat natürlich auch einen Shop, in dem ihr mit Echtgeld zusätzliche Inhalte kaufen könnt. Das sind zum Beispiel Segel, mit denen die Reisen eurer Helden schneller vonstatten gehen. Denn ihr habt pro Tag nur 100 Minuten, in denen eure Helden auf Reisen gehen und Kämpfe bestreiten können. Eine Reise, inklusive Kampf, dauert dabei von wenigen Sekunden bis zu einer Viertelstunde.

Viele der Inhalte, zum Beispiel Siegel für die Instanz Atlantis, lassen sich aber auch mit vielen Rohstoffen bezahlen. Das Einzige, was man nur im Shop von Cultures Online bekommt, sind Denkmäler, die zum Beispiel eine erhöhte Rohstoffprodutkion bieten. Allerdings kosten diese dann auch fast 10 Euro.

Cultures Online – Jetzt spielen

Cultures Online ist ein wunderbarer Mix von Aufbau- und Rollenspiel. Sowohl die Heldengestaltung als auch die Aufbauelemente kommen für ein Gratis-Browsergame gut zur Geltung und bieten Abwechslung. Auch das einfach gestaltete Kampfsystem lässt euch immer wieder mitfiebern. Also stürze dich in die Welt von Cultures Online und erobere Europa oder Asien.

Hier noch ein kleiner Trailer, um euch auf die Welt von Cultures Online vorzubereiten:

Kommentare sind geschlossen.