Besuch Games Convention Online 2009

patrick 31. Juli 2009 Kommentare deaktiviert für Besuch Games Convention Online 2009

Hier erhaltet ihr einen kleinen Bericht meiner Eindrücke der Games Convention Online 2009.

Nachdem ich heute gegen 6:30 aufgestanden bin und den Tag bei der Games Convention Online 2009 verbringen durfte, bin ich nun endlich wieder zu hause und kann euch davon berichten.

Dieses Jahr startete die Games Convention Online zum ersten Mal unter neuem Titel. Nachdem die Bigplayer im Games Business nach Köln abgewandert sind, positionierte sich die alte Games Convention neu. Grund für die Abwanderung (soweit ich richtig informiert bin) war die bessere Infrastruktur in Köln. Meiner Meinung nach alles Quatsch, da die Messe Leipzig direkt an der Autobahn 14 liegt. Sie hat direkte Zuganbindung und der Flughafen Halle-Leipzig ist eine Autobahnabfahrt weiter. Somit ist das für mich eine irrelevante Argumentation.

Nun aber zur Messe. Wie der Name schon sagt, beschäftigt sich die neue Messe GCO ausschließlich mit Onlinespielen und ist somit die erste der Welt! Partnerland ist Südkorea, dazu aber später mehr. Ich hatte das Glück die Messe als Fachbesucher bereits ab 9 Uhr zu inspizieren. Nachdem ich die erste Messehalle mit namenhaften Onlinespiele-Herstellern und Publishern wie Bigpoint, Gamigo und Gameforge durchstreift habe, kam ich in die zweite Messehalle. Dort war lediglich eine Zocker-Area mit großem Bildschirm und ca. 100 PCs, eine Kartbahn, ein kleines Football-Feld der Leipzig Lions und ein paar Imbissbuden. Von den Merchandise-Ständen ganz zu schweigen. Ich meine für Hardcore-Gamer die auf eine Messe fahren um zu zocken war es sicherlich der Bringer, aber für mich, naja.

Nachdem dann gegen 11 Uhr auch die „normalen“ Besucher Einlass erhielten, füllten sich die Hallen langsam und es kam etwas Stimmung auf. Diverse Events auf Bühnen von Publishern heizten die Stimmung weiter an.

Aber nun zu den wichtigen Dingen. Bigpoint stellte das neue Browsergame Poisonville vor. In meinen Augen eine von Grand Theft Auto nachempfunde Browserversion. Ich testete das Spiel auch kurz an und kann nur sagen, dass ich mich nicht getraut hätte eine solche Version User antesten zu lassen. Die Entwicklungskosten betragen laut Bigpoint ca. 1 Million Euro. Das Spiel befand sich zwar nach meiner Ansicht in einem schlechten Zustand hat aber enormes Potenzial der neue Browserspiel-Hit zu werden. Ich behalte das weiter im Auge.

Ein weiteres, meiner Meinung nach größeres, Highlight waren die Spiele der Hersteller aus dem Partnerland Südkorea. Es wurden diverse kostenlose MMORPGs wie Atlantica Online oder Karos Online vorgestellt. Darüber hinaus wurden diverse kostenlose Shooter vorgestellt, über die unsere Partnerseite Kostenlose-Shooter.de berichten wird.

Ich betrachtete mir alle Spiele der südkoreanischen Hersteller sehr genau und testete auch einen Shooter. Ich dachte mir naja die Grafik ist nichts besonderes, basierend auf der Unreal Engine. In einem Gespräch mit einem Standbetreuer wurde ich jedoch aufgeklärt, dass alle Spiele BROWSERBASIERT sind. Ich dachte mir WOW, nicht World of Warcraft, sondern ein Gesichtsausdruck der ganz schlecht zu beschreiben ist. Nun ja, zu den kostenlosen MMORPGs werde ich natürlich noch ein Paar Artikel schreiben.

Natürlich habe ich an euch gedacht und konnte ein Paar Closed-Beta-Keys für Karos Online ergattern. Das Spiel ist in Deutschland noch nicht wirklich bekannt, ist aber in meinen Augen einen Test wert. Das Game werde ich natürlich auch testen. Zusätzlich konnte ich mich auf die Liste der Closed-Beta-Tester von Atlantica Online setzen lassen und erhielt dafür sogar ein T-Shirt.

Alles in allem, war ich etwas enttäuscht von der Messe. Sie war mir persönlich zu klein. Ich werde dennoch wieder nächstes Jahr hingehen, da ich weiß dass in der Branche der Onlinespiele mehr Potenzial besteht und dass die Messe noch weiteres Potenzial in sich birgt. Die Games Convention war die ersten beiden Jahr auch nicht der Renner und war dann mit über 200000 Gästen im vorigen Jahr der absolute Renner.

Nun noch eine kleine rechtliche Angabe: Alle hier genannten Inhalte sind lediglich meine eigene Meinung und sollen meine Eindrücke der Messe darstellen. Es ist keine Absicht die Messe Leipzig oder einen Spielehersteller herabzuwürdigen.

Kommentare sind geschlossen.